Was ist Health Slam?

Was ist Health Slam?

Der Health Slam bietet all jenen eine Bühne, die ihre großen und kleinen Geschichten aus dem Gesundheitswesen erzählen wollen. Von den pflegenden Angehörigen, den Pflegefachkräften, MedizinerInnen, TherapeutInnen, MTLAs, MTRAs, Verwaltungsangestellte, ApothekerInnen oder PTAs.

Wie läuft das ab?

Du darfst bei einem Health Slam auftreten, wenn Du selbst geschriebene Texte mitbringst, die eine Zeit von gefühlten sechs Minuten nicht übersteigen. Es sind keine Präsentationen, Kostüme oder Requisiten erlaubt. Das Publikum entscheidet über den Text – nicht die Slammenden – mit Applaus und auf einer Skala von 1-10 Punkten.
Keiner kennt vor Deinem Auftritt die Texte und die Reihenfolge wird ausgelost.

Du kannst provokante, kritische, ironische, politisch inkorrekte, traurige, aufregende und vor allem emotionale Texte vortragen. Es sind kaum Grenzen gesetzt, denn die Meinungsfreiheit genießt bei mir einen sehr hohen Stellenwert.
Kaum Grenzen heißt wiederrum, dass es eine Grenze gibt. Sollte Dein Text gegen die Menschenwürde verstoßen, Hetze, Hass oder Gewalt gegen bestimmte Gruppen propagieren, wird Dir sofort das Mikrofon abgestellt.